World Cup Titel für Liestaler Karatesportler

Am 18. Juli 2006 reiste die SKAS Nationalmannschaft (14 Sportler und 5 Offizielle) mit ihren Begleitpersonen nach New York (USA), um am 3. JSKA (Japan Shotokan Karate Association) World Cup teilzunehmen. Unter den mitgereisten Sportlern befanden sich auch die vier Karatesportler aus Liestal: Marco Puglisi, Fabrice Stutz, Nira Leon und Patrick Meier vom Budo Sport Center, welche im März von der SKAS (Shotokan Karate Association Switzerland) für diesen internationalen Wettkampf selektioniert worden waren.

Die Ausscheidungen und Erfolge

Die ersten Ausscheidungen fanden am Freitag, 21. Juli statt, wo sich Fabrice Stutz bei den Kindern in der Disziplin Kata gegen all seine Gegner durchsetzen konnte und am Schluss knapp mit 0,2 Punkten Vorsprung auf seinen Gegner aus Russland den ersten Platz belegte. Im Kumite konnte er sich bis ins Halbfinale vorkämpfen und verlor dort gegen den späteren Sieger aus Amerika mit 2:0 Punkten. Am Ende belegte er den 3. Schlussrang.

Am zweiten Turniertag Samstag, 22. Juli waren die Jugend/Junioren und Elite an der Reihe und somit auch Marco Puglisi, Nira Leon und Patrick Meier vom Budo Sport Center Liestal am Start. Als erstes wurde mit den Team-Wettkämpfen in Kata und Kumite gestartet, wo Nira Leon mit dem Kata-DamenTeam den 2. Platz belegte. Auch Patrick Meier und Marco Puglisi waren im Team-Wettkampf in der Disziplin Kumite erfolgreich und belegten hinter dem Team aus Serbien den 2. Schlussrang. In den Einzeldisziplinen konnten sich Nira Leon und Marco Puglisi nochmals behaupten. Patrick Meier hingegen hatte da weniger Glück und schied in den Vorrunden (Kata und Kumite) vorzeitig aus.

Im Kata-Wettkampf setzte sich Nira Leon gegen alle ihre Gegnerinnen aus Amerika, Asien und Europa durch und gewann den Final souverän mit 0,8 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Auch im Kumite hat sie alles im Griff und besiegte im Halbfinal ihre Gegnerin aus Amerika sowie im Final ihre Teamkollegin aus der Schweiz mit 6:2 Punkten.

Herausragend war einmal mehr Marco Puglisi bei der Kategorie Jugend (16-17 Jahre) in der Disziplin Kumite Open (offene Gewichtsklassen), wo er sich in den Vorrunden über seine Gegner aus Russland, Amerika, England, Italien und Serbien bis in den Final vorkämpfte. Dort traf er dann auf seinen Kontrahenten aus Südafrika, welchen er in einem packenden Endkampf mit 4:0 Punkten besiegte.


Anhänge

Probieren geht über Studieren

Besuchen Sie ein kostenloses und unverbindliches Karate, Krav Maga oder Tai Chi Probetraining und überzeugen Sie sich selbst von unseren Angeboten.

Jetzt ein Probetraining vereinbaren
oder rufen Sie uns an 061 902 03 02