Prävention und Selbstschutz für auszubildende KV-Lehrlinge des Bildungszentrums kvBL im Budo Sport Center Liestal/BL

Dienstag, 26. September organisierte das Budo Sport Center, zum Thema Gewaltprävention - Selbstschutz unter der Leitung von Giuseppe Puglisi und seinen beiden Assistenz-Instruktoren Yutaka Koike und Ramona Brüderlin einen speziellen Schupper-Halbtageskurs in Eigenschutz und Selbstverteidigung für 11 interessierte Teilnehmer/innen und ihre beiden Lehrerinnen des Bildungszentrums kvBL aus Liestal. Eine einleitende Präsentation diente dazu den Interessierten KV-Lehrlingen und den beiden Begleiterinnen der Schule das Thema Eigenschutz im heutigen Alltag näher zu bringen sowie das immer wichtiger werdende Erkennen der Gefahren, Bewältigen von Konflikten und deren Deeskalation in Notsituationen aufzuzeigen.

Nach der theoretischen Einleitung ging es mit Aufwärmen und verschiedenen Übungen weiter, wo vor allem das Erlernen koordinativer Kompetenz, also das Orientieren, Reagieren und das Gleichgewicht (Standfestigkeit) halten unter erschwerten Bedingungen (Stress) ein inhaltlich relevanter Faktor war. Auch Grundpositionen, wie die natürliche Grundhaltung (unvorbereitet) oder die Bereitschaftsposition (vorbereitet), aber auch Schrittfolgen, also das Bewegen - Ausweichen nach hinten bei einem An- oder Übergriffen mit gleichzeitigem Einsatz der Stimme (Stop - setzen von Grenzen) und der Verteidigungsmöglichkeiten (Distanzschlag mit offener Hand) aus der Defensive bildeten einen ersten technischen Ausbildungsteil der Doppellektion.

Auch das Trainieren eines offenen Schlages mit der schwachen oder starken Hand auf ein Schlagkissen, vermittelten den Teilnehmer/innen etwas über die Effizienz und Wirksamkeit dieser einfachen Verteidigungstechniken aus dem Selbstverteidigungssystem Krav Maga Self Protect sowie über Selbstschutz mit leeren Händen und dem Bewusstsein, dass man sich mit dem nötigen Training und der Technik gegen einen Angriff oder Übergriff auch wirkungsvoll verteidigen kann. Befreiungen, also die Verteidigung gegen Festhaltegriffe (Handgelenke), Festhalten am T-Shirt (Reversgriffe) oder Würgeangriffe (am Hals) in Verbindung mit der erlernten Schrittfolge sowie aber auch die verschiedenen Blockmöglichkeiten mit Armen gegen Angriffe zum Kopf, bildeten das Verteidigungsprogramm an diesem teils intensiven Vormittag.

Auch der Spassfaktor kam trotz der ernsthaften Thematik bei den Teilnehmenden nicht zu kurz und Hemmungen oder Berührungsängste die zu Beginn noch teilweise herrschten, waren spätestens nach dem 3-stündigen Workshop zu einem grossen Teil abgebaut.

Das Ausbildungsteam vom Budo Sport Center Liestal (Krav Maga Self Protect) bedankt sich bei den Teilnehmern/innen und den beiden Lehrerinnen des Bildungszentrums kvBL Liestal nochmals recht herzlich für das engagierte und motivierte Mitmachen an diesem Schnupperlehrgang für Prävention und Selbstschutz sowie ihrem Besuch an unserem Standort (Altmarkt) in Liestal!

Budo Sport Center Liestal
Krav Maga Self Protect
Giuseppe Puglisi

Krav Maga Self Protect

Gefällt dir was du gelesen hast? Auch du kannst Krav Maga Self Protect praktizieren.

Gefällt dir was du gelesen hast? Auch du kannst Krav Maga Self Protect praktizieren.

Erfahre mehr

Erfahre mehr

Probieren geht über Studieren

Besuchen Sie ein kostenloses und unverbindliches Karate, Krav Maga oder Tai Chi Probetraining und überzeugen Sie sich selbst von unseren Angeboten.

Jetzt ein Probetraining vereinbaren
oder rufen Sie uns an 061 902 03 02