Eigenschutz und Selbstverteidigung im beruflichen Alltag für die Spitex Organisationen Birseck, Region Birs GmbH und Muttenz

Eigenschutz und sv mit spitex birseck birs muttenz sept2019 01

Am 17./18. September 2019 wurde nach einer Einführung in die Thematik Gewaltprävention - Eigenschutz vor zwei Jahren (September 2017), eine Fortsetzung in Form einer rein praktischen Aus- und Weiterbildung mit Krav Maga (Selbstverteidigungssystem) durchgeführt. Unter der Leitung von Giuseppe Puglisi (Leiter des Budo Sport Centers in Liestal und Swiss Olympics, Stützpunkt SKF Region Basel) wurden die Mitarbeitenden der Spitex Birseck, Region Birs GmbH und Muttenz auf einfache Anwendungen zur Selbstverteidigung in möglichen Gefahren- und Konfliktsituationen sensibilisiert und geschult.

Beim Einstieg in das komplexe Thema der Selbstverteidigung («Krav Maga Self Protect») und des persönlichen Eigenschutzes ging es zunächst um das Erkennen einer möglichen Gefahr oder eines Angriffes. Mittels Übungen wurde die Aktivierung natürliche Reflexe trainiert und Techniken zur Sturzvermeidung in Konfliktsituationen vermittelt. Dabei erkannten die Anwesenden ihre Fähigkeiten sich zu orientieren und entsprechend rasch auf einen Angriff zu reagieren. Die eigene Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit sind in einer akuten Gefahrensituation von äusserster Bedeutung. Dies wurde anhand von Reaktionsübungen mit handgrossen Schlagkissen als Hilfsmittel eingeübt. Den Teilnehmenden wurde veranschaulicht, wie wichtig in diesem Zusammenhang die physische Distanz zur angreifenden Person ist. Mit grösserer Distanz zur angreifenden Person erhöht sich die Reaktionszeit. Auch das Erlernen einer gewissen Schritttechnik in unterschiedliche Richtungen dient zur Sturzprävention und als Möglichkeit bei Konflikten sicher auf den Beinen zu bleiben. Dabei wurde deutlich, dass jede und jeder selbst Verantwortung übernehmen kann für die persönliche Sicherheit, zum Schutz vor Verletzungen.

Die Trainingseinheit im Zusammenhang mit dem Distanzverhalten wurde ergänzt durch Praktizieren unterschiedlicher Schlag- und Befreiungstechniken und Einsatz der eigenen Stimme. Mögliche Angriffe wurden mittels praktischer Übungsformen (wie Handgelenkbefreiungen oder Abwehr von Würgegriffen) paarweise simuliert, und entsprechende Abwehrtechniken trainiert. Das Verhalten bei einem Sturz zu Boden (mit oder ohne Fremdeinwirkung) und den daraus resultierenden Schwierigkeiten in gefährlichen Konfliktsituationen stellte ein weiteres Trainingsfeld dar. Die Zeitspanne einer halben Minute in dieser Notsituation wurde anhand einer Verteidigungsübung mit raschem Aufstehen dargestellt. Dies führte allen Teilnehmenden vor Augen, wie lange und intensiv eine 30 Sekunden-Gegenwehr am Boden subjektiv empfunden werden kann. In diesem Zusammenhang wurden darüber hinaus technisch-taktische Möglichkeiten für das Vermeiden und Verhindern von Übergriffen am Boden demonstriert.

Wie bereits bei der ersten Ausbildung (2017) wurde den Teilnehmenden ein Praxisbezug für ihren Berufsalltag in der Pflege aufgezeigt. Dabei beruht das Grundverständnis der erlernten Verteidigungstechniken ausschliesslich auf verhältnismässiger Gegenwehr in akuten Notfallsituationen bei An- und Übergriffen. Präventiv sollte vor allem auch die persönliche Aufmerksamkeit und Wachsamkeit während des Verrichtens täglicher Arbeit sensibilisiert werden, wie Beobachten des Umfeldes und rechtzeitiges Erkennen möglicher Gefahren.

Beide Ausbildungstage dienten als Einstieg und Sensibilisierung in eine probate Selbstverteidigungstechnik nach «Krav Maga». Um das Sicherheitsbewusstsein vertiefend zu schulen, sind aufbauende Refresher-Trainings zu empfehlen.

Die Self Protect GmbH (Krav Maga Self Protect) bedankt sich bei den Spitex Organisationen (Birseck, Region Birs GmbH und Muttenz) und den Teilnehmenden herzlich für das entgegengebrachte Interesse am Eigenschutz- und Selbstverteidigungslehrgang und wünscht allen weiterhin eine konfliktfreie Arbeitsbewältigung für die Zukunft.

Self Protect GmbH
Giuseppe Puglisi

Krav Maga Self Protect

Gefällt dir was du gelesen hast? Auch du kannst Krav Maga Self Protect praktizieren.

Gefällt dir was du gelesen hast? Auch du kannst Krav Maga Self Protect praktizieren.

Erfahre mehr

Erfahre mehr

Probieren geht über Studieren

Besuchen Sie ein kostenloses und unverbindliches Karate, Krav Maga oder Tai Chi Probetraining und überzeugen Sie sich selbst von unseren Angeboten.

Jetzt ein Probetraining vereinbaren
oder rufen Sie uns an 061 902 03 02